KochForm Freude am Kochen - kochen mit Freunden

Emile Henry Tarte Tatin(3 Artikel gefunden) 

Emile Henry Tarte Tatin - So gelingt der französische Apfelkuchen

Emile Henry Tarte Tatin - So gelingt der französische Apfelkuchen

Emile Henry Tarte Tatin-Set in fusain

Emile Henry Tarte Tatin-Set in fusain

Emile Henry Tarte Tatin-Set in fusain. Bestehend aus Form und Kuchenplatte. Die Emile Henry Tarte Tatin aus Flame®-Keramik ist feuerfest und eignet sich hervorragend zum Karamellisieren auf der Herdplatte - wie auch zum Backen im Ofen.

(1)
81,50 EUR*
IN DEN WARENKORB
Emile Henry Tarte Tatin-Set in granatapfel

Emile Henry Tarte Tatin-Set in granatapfel

Emile Henry Tarte Tatin-Set in granatapfel. Bestehend aus Form und Kuchenplatte. Die Emile Henry Tarte Tatin aus Flame®-Keramik ist feuerfest und eignet sich hervorragend zum Karamellisieren auf der Herdplatte - wie auch zum Backen im Ofen.

(1)
81,50 EUR*
IN DEN WARENKORB
Emile Henry Tatin Set 1850 in grau

Emile Henry Tatin Set 1850 in grau

Emile Henry Tatin Set 1850 in grau. Elegantes Design für sanftes Garen. Die Besonderheit: Alle Bräter der 1850-Serie sind induktionsgeeignet.

151,90 EUR*
IN DEN WARENKORB
Tarte Tatin aus FLAME®-Keramik

Tarte Tatin aus FLAME®-Keramik

Entdecken Sie den berühmten französischen Apfelkuchen "Tarte Tatin" für Ihre Küche! In der Tarte Tatin-Form aus FLAME®-Keramik von Emile Henry, in der es ganz einfach geht: zuerst den Zucker karamellisieren und dann die Tarte backen-alles in derselben Form. Denn die Emile Henry Tarte Tatin ist feuerfest und eignet sich hervorragend zum Karamellisieren auf der Herdplatte - wie auch zum Backen im Ofen.

Tarte Tatin - Französischer Apfelkuchen mit Karamell
Das Rezept für 6 - 8 Personen, Backzeit 40 Minuten, 180°C:

Zutaten
Mürbteig: 200 g Mehl, 100 g Butter, 1 Prise Salz, 1 Eigelb, 5 cl Wasser
Belag: 6 bis 8 Äpfel (je nach Größe), 200 g feiner Zucker, 80 g Butter

Zubereitung

  • Mürbteig: Mit den Fingerspitzen die in feine Stückchen geschnittene Butter mit Mehl und Salz vermischen, bis daraus feine Krümel entstehen. Eigelb und Wasser dazugeben, und das Ganze zu einer homogenen Kugel verarbeiten. 1 Stunde in Folie gewickelt kühl stellen. Tipp: statt Mürbteig können Sie auch fertigen Blätterteig verwenden.
  • Die Äpfel schälen, entkernen und in 6 - 8 Spalten schneiden.
  • Unterdessen bereits die Tarte Tatin-Form von Emile Henry auf die Herdplatte stellen und 5 Minuten bei kleiner, dann bei mittlerer Hitze ganz langsam heiß werden lassen. 170 g Zucker hinein geben und warten, bis der Zucker schmilzt und dann zu einem schönen braunen Karamell wird. Dabei ab und zu umrühren. Sobald das Karamell dunkel genug ist, 50 g Butter in kleinen Stückchen zugeben (die Karamellisierung stoppen). Ein paar Minuten kochen und „brutzeln“ lassen, damit es gleichmäßig wird.
  • Die Form von der Flamme nehmen, die Apfelspalten dicht darin einschichten: zuerst eine Lage mit der runden Seite nach unten, dann eine Lage umgekehrt in die Zwischenräume. (Die restlichen 30 g Zucker und 30 g Butterstückchen darüber verteilen - kann man auch weglassen!)
  • Den Mürbteig dünn ausrollen (etwas größer als die Form) und über die Äpfel legen, die Ränder an den Seiten in die Form stecken.
  • In den auf 180°C. vorgeheizten Ofen schieben und ca. 40 Minuten backen. Herausnehmen und 10 Minuten ruhen lassen.
  • Eine passende Kuchenplatte auf die Tarte-Form legen. Mit Topflappen vorsichtig die noch heiße Tarte auf die Platte stürzen. Lauwarm servieren.