Archiv für die Kategorie ‘Reinigung & Pflege von Gusseisen’

Die natürliche “Beschichtung” von Skeppshult Gusseisengeschirr

Samstag, 20. Februar 2010

Die natürliche “Beschichtung” von Skeppshult Gusseisengeschirr

Gestern erreichte uns folgende Anfrage eines Kunden zu unseren Gusseisenpfannen und Gusseisenbräter von Skeppshult, die uns schon häufiger mal gestellt wurde:

“Der Reis ist nach dem Kochen sehr grau, weil der Topf viel Farbe abgibt. Ist das schon Rost? Kann es meiner Gesundheit schaden, wenn ich ihn hauptsächlich benutze? Stoff-Trockentücher und Reinigungslappen werden auch sehr stark gefärbt – ist das o.k.?”

Das ist vollkommen o.k., denn bei der Herstellung der Gusseisenprodukte von Skeppshult werden keinerlei Farben oder andere Chemikalien verwendet. Die schwarze Patina (Farbe) hängt damit zusammen, dass die Firma Skeppshult ihre Produkte immer vorab mit Carlshamns Rapsöl einbrät. Das gibt den Produkten eine schöne schwarze Farbe und führt dazu, dass die Gusseisenpfannen und Bräter von Skeppshult sofort benutzt werden können. Damit haben die Skeppshult Pfannen und Bräter von Anfang an einen natürlichen Antihaftschutz ohne Zusätze von Chemikalien. Vor dem Erstgebrauch bedarf es daher keinerlei Vorbereitungen, außer das wir Ihnen empfehlen, die Skeppshult Pfannen und Bräter vorher kurz mit heißem Wasser auszuspülen, um Staub und Greifspuren zu entfernen.

Haushaltspapier, die Spülbürste oder die Soße /die Speisen verfärben sich schwarz: Sollte dies der Fall sein, kann es sein, dass sich das Speiseöl, was sich im Gusseisen befinden soll, aufgelöst hat oder aus dem Gefäß ausgelaugt wurde und deshalb keine Antihaftbeschichtung mehr vorhanden ist. Wie auch immer ist das Problem leicht zu beseitigen. Schmieren Sie das Gefäß (reichlich) mit Speiseöl ein. Stellen Sie die Skeppshult Pfanne oder den Skeppshult Bräter bei 175 bis 200 Grad in den Ofen für 15 bis 30 Minuten oder bis das Öl getrocknet ist. Wenn das Gefäß abgekühlt ist, entfernen Sie das überschüssige Öl mit Haushaltspapier. ACHTUNG! Bei Skeppshult Pfannen mit Holzgriff darf die Gusseisenpfanne nur auf der Herdplatte erhitzt werden. Die Platte auf mittlere Hitze einstellen und die Gusseisenpfanne 10 bis 15 Minuten darauf stehen lassen. Dann den Herd ausstellen und die Skeppshult Pfanne auf der Platte stehen lassen, bis sie vollständig abgekühlt ist.

Hier finden Sie eine Reihe weiterer häufig gestellter Fragen unserer Kunden und unsere Antworten darauf:
http://www.kochform.de/Pures_Gusseisen_die_urspruengliche_Tradition_des_Kochens.htm

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Artikel vorhanden. Wenn du einen Kommentar schreiben möchtest, dann klick bitte hier. »