KochForm Freude am Kochen - kochen mit Freunden

Italienisch kochen 

Italienische Pasta - Das Glück der Einfachheit

Italienisch kochen | Themen

Am Anfang war die Nudel

Am Anfang war die Nudel

Nudeln, dieses phantastische Nahrungsmittel, kommt in etwa 300 Formen daher. Kaum zu glauben, sind Ihre Grundzutaten doch fast immer dieselben: Mehl, Wasser, Öl, Salz und häufig auch Eier. Dargeboten mit raffinierten Saucen oder einfach nur einem Stück Butter, die der Nudel erst das gewisse Etwas verleihen.
Apulien. Furiose Küche am Stiefelabsatz

Apulien. Furiose Küche am Stiefelabsatz

Sie hat beides: Die Simplizität der bäuerlichen Regionalküche und den eleganten Witz neuerer Kochkunst. Schmackhaft. Sinne verwöhnend & grundehrlich. Fern aller Klischees eine schnörkellose Cucina zum Anbeten. Von augenzwinkernder Raffinesse und trotz ihrer arabischen, griechischen und östlichen Einflüsse tipico italiano, mit einem Hauch von Neapel. Apuliens Küche macht gute Laune.
Die Genüsse der Toskana - ländlich, einfach, köstlich

Die Genüsse der Toskana - ländlich, einfach, köstlich

Wenn Sie zwischen einem bodenständigen, gekonnt und mit besten Zutaten zubereiteten Gericht und einem raffinierten und aufwändig hergestellten auswählen könnten - für welches würden Sie sich entscheiden? Wenn Ersteres mehr Ihrem Geschmack entspricht, dann hat die toskanische Küche einiges für Sie bieten.
Die gesündesten Länderküchen der Welt (III): Mittelmeerraum

Die gesündesten Länderküchen der Welt (III): Mittelmeerraum

In Folge 3 der gesundheitsfördernden Landesküchen heben wir den Deckel von den Kochtöpfen des Mittelmeerraums. Einer aktuellen Erhebung nach bescheren die Ernährungsgewohnheiten den Bewohnern von (Süd-)Frankreich, Spanien, Italien und Griechenland eine verblüffend hohe Langlebigkeit und robuste Gesundheit. Weltmeister im Olivenölkonsum sind sie alle.
Italiens kulinarische Schätze

Italiens kulinarische Schätze

Neidvoll blicken wir auf die elegante Leichtigkeit, die man Italien und Italienern seit Jahrhunderten zuschreibt, das stilvolle Zelebrieren der bella figura, die heitere Üppigkeit der italienischen Lebensart, die gleichzeitig auf geheimnisvolle Weise von vollkommener Schlichtheit ist. Namentlich wenn es um Küche und Tisch geht.
Nudeln - Das Glück der Einfachheit

Nudeln - Das Glück der Einfachheit

Pasta sind der schlagende Beweis, dass ohne viel Aufwand und ohne kostspielige Zutaten Gaumen und Magen in Verzückung versetzt werden können, sobald Qualität im Spiel ist, die Teigware nobel, das Gemüse pflückfrisch, der Käse reif, und das grüngolden schimmernde Öl pur genossen werden kann.
Pasta - Phantasie aus Mehl, Eier und Salz

Pasta - Phantasie aus Mehl, Eier und Salz

Die menschliche Kreativität - und Genussfreude - hat sich beim Thema Nudeln offensichtlich gewaltig ausgetobt. Und dies ist kein Wunder, denn Nudeln selbst herzustellen ist weder ein Geheimnis noch Schwerstarbeit.
Die simpelste Variante besteht aus zwei Zutaten: Mehl und Wasser.
Risotto - Sämig, sahnig, superissimo

Risotto - Sämig, sahnig, superissimo

Ähnlich wie die Pasta ist auch er ein italienischer Mythos, der Risotto, dieser kongeniale Vetter der Nudel, der auch bei uns immer mehr Liebhaber findet. Bestrickend unprätentiös in der Zubereitung kommt er mit wenigen Zutaten aus und erfordert nur ein wenig Geduld und einen guten Risotto-Topf.
Selbstgemachte Pasta mit der Nudelmaschine

Selbstgemachte Pasta mit der Nudelmaschine

Selbstgemachte Pasta schmecken definitiv am besten - und die Herstellung macht ein Riesenspaß und kann zu einem richtigen Familienevents werden. Besonders hilfreich und praktisch bei der Nudelproduktion ist der Einsatz einer Nudelmaschine - insbesondere wenn man größere Mengen an Nudeln herstellen möchte.
Sizilien (I): Cucina Siciliana - eine Küche voller Wunder

Sizilien (I): Cucina Siciliana - eine Küche voller Wunder

Die Sizilianische Küche ist eine der aufregendsten Küchen Italiens. Die Speisen aus der fruchtbaren Region am Fuße des Vulkans Ätna sind simpel und zugleich von origineller Vielfalt. Geprägt von der Landwirtschaft und dem Fischfang, beeinflusst von den fremden Kulturen in der Geschichte Siziliens, ist die Cucina Siciliana voller kulinarischer Wunder.
Sizilien (II): Virtuose Zitronenküche

Sizilien (II): Virtuose Zitronenküche

Die Küche Siziliens konzentriert sich voll auf den Zutaten, die vor der Haustür wachsen. Überall auf der Insel ist Kochen keine Last, sondern eine Lust und nicht nur auf den Wochenmärkten, auch im Supermarkt locken hochwertige lokale Produkte. Den Köchen liegt nicht daran, die Produkte raffiniert zu verändern, sondern ihr Eigenaroma auf einfache Weise zum Strahlen zu bringen.
Alpenküche - Teil I: Südtirol

Alpenküche - Teil I: Südtirol

Südtirol. Es ist nicht nur der Brückenschlag zwischen Österreich und Italien, das erregende Feeling sich gleichzeitig in mehreren Sprachkulturen zu bewegen. Es sind auch die Segnungen einer Küche, die sich zwischen Himmel und Erde, Tirol, Österreich und Italien ein kulinarisches Zwischenreich geschaffen hat.
Alpenküche II: Famose Bergküche

Alpenküche II: Famose Bergküche

Das Frühjahr naht, höchste Zeit, den Wanderurlaub auszutüfteln. Zünftig soll er sein, schöne Gipfel soll er bieten, fordernde Routen und ländliche Schönheiten. Dazu samtig-grüne Almwiesen und weite Ausblicke, Kuhmuhen und Kirchenglocken, Stille, einen sattblauen Himmel und eine Küche, deren Geschmack man lange auf der Zunge spürt. Auf geht‘s - in die Alpen!
Kaffee & Espresso - Die ewig junge Liebe zur braunen Bohne

Kaffee & Espresso - Die ewig junge Liebe zur braunen Bohne

Kein anderes Getränk verbindet so trefflich Herzen und Menschen wie das geliebte schwarze Heißgetränk. Bei einer Schale Braun (österreichischer, nicht zu heller Milchkaffee), einem Hot Shot (Espresso mit Likör und Sahne) oder einem Brûlot diabolique (Mit Cognac und Cointreau flambierter Mokka mit Sahnemützchen) lässt sich Weltgeschichte machen.
Pizza - Vom Fladen, der um die Welt rollte

Pizza - Vom Fladen, der um die Welt rollte

Einfach, sättigend, köstlich. Vom Arme-Leute-Essen zum Welthit. 250 Tonnen Tiefkühl-Pizza - von den original hausgemachten Knusprigkeiten in ungezählten italienischen Trattorias und Ristorantes hierzulande gar nicht zu reden - werden von den Deutschen jährlich verzehrt. Würziger Nasenkitzel, krosse Kruste, sämig schmelzende Käsehaube und üppiger Belag, so kennen und so lieben wir sie.