KochForm Freude am Kochen - kochen mit Freunden

Kahla Centuries Thuringia 

KAHLA Centuries Thuringia - Schätze aus dem Formenfundus

KAHLA Centuries Thuringia - Schätze aus dem Formenfundus

Für Centuries hat die Designerin Barbara Schmidt tief im Formen-Fundus von KAHLA gegraben und alten Schätzen neues Leben eingehaucht. Rippenreliefs, gewellte Feston-Ränder, verschieden geformte Henkel. So weckt Centuries Erinnerungen und Assoziationen. Die eine sieht Omas gedeckte Tafel vor dem inneren Auge, der andere fühlt sich vielleicht an seine Jugendzeit erinnert, an Schwarz-Weiß-Filme oder an eine Schlossbesichtigung. Auf diese Weise erzählt Centuries Geschichten, erlaubt die Begegnung mit Dingen, die schon etwas erlebt haben. Und das nicht nur per Augenschein, sondern auch mit dem Tastsinn. Die neu interpretierten Reliefs fügen sich zu einer bewegten Oberfläche von großem haptischem Reiz. Subtile Schattenreliefs werfen je nach Blickwinkel neue Muster, die dazu einladen, mit der Hand nachgezogen zu werden. Feine Vertiefungen lassen sich mit den Fingern fühlen, betonen die handwerkliche Qualität des Materials und verleihen ihm einen besonders sinnlichen Charakter.

Mit den Rippenreliefs von Thuringia hat Barbara Schmidt Schätze aus dem Formenfundus von KAHLA gehoben. Einige Teile, wie die Teekannen und die Schüsseln, wurden direkt übernommen. In anderen Artikeln wurde das klassische Motiv vieler sächsischer und thüringischer Porzellane zu einer Collage mit asiatisch anmutenden Blüten neu verarbeitet.