KochForm Freude am Kochen - kochen mit Freunden

Kaiser Gebäckpressen Set

Kaiser Gebäckpressen Set

Artikelnummer: 23.0066.2220

Wenn Sie diesen Artikel jetzt bestellen, werden wir ihn morgen versenden und er wird voraussichtlich am Freitag bei Ihnen eintreffen.29,95 EUR(inkl. 19% MwSt., inkl. Versandkosten für Deutschland)
Am Lager: sofort versandfertig Am Lager: sofort versandfertig
Menge:   

Kaiser Gebäckpressen Set. Gebäckpresse mit 10 Gebäckscheiben aus Edelstahl.

Auf die Plätzchen, fertig los! Einfach Gebäckpressen-Einsatz mit gewünschter Gebäckscheibe kombinieren. 10 verschiedene Gebäckscheiben zaubern blitzschnell Abwechslung aufs Backblech.

Eigenschaften des Kaiser Gebäckpressen Sets:

  • Material: Presse außen und Gebäckscheiben aus Edelstahl
  • ohne Seitennaht & Rolle, dadurch leichte Reinigung
  • 10 verschiedene Edelstahlgebäckscheiben für perfekte Konturen
  • einfacher & schneller Gebäckscheibenwechsel
  • für Gebäcke in Höchstformen
  • für perfekte Konturen
Hauptsache süß: Die Weihnachtsbäckerei

Hauptsache süß: Die Weihnachtsbäckerei

Seit September liegt es als Stolperstein an der Supermarktkasse: Süßes aus der Weihnachtsbäckerei. Doch wer noch die Weihnachtsplätzchen von Muttern kennt, weiß, dass nichts von Selbstgebackenem getoppt werden kann...

Kundenbewertungen für Kaiser Gebäckpressen Set:

     von: Angelika am: 20.02.2011
Ich habe jetzt erstmalig die Gebäckpresse ausprobiert und muss sagen, das ich doch recht angetan von dem Gerät bin. Man muss allerdings darauf achten, dass man weder Backpapier noch Backfolie verwenden darf, da sich sonst der Teig nicht von der Presse löst. Aber wenn man dies berücksichtigt, geht es mit der Presse ganz wunderbar.
Einziges Manko, zu der Presse gibt es lediglich ein Teig-Grundrezept. Das finde ich sehr schade. Hier eine etwas größere Auswahl mit z.B. schwarz-weiß Gebäck oder Nuss- bzw. Mandelgebäck wäre doch sehr wünschenswert.
 
von: Joachim am: 04.12.2010
Die Gebäckpresse ist in Ordnung. Die ersten Spritzgebäckplätzchen sind fertig und entsprechen den Vorstellungen.
Mit freundlichen Grüßen
Joachim Praetorius.