KochForm Freude am Kochen - kochen mit Freunden

Pures Gusseisen - die ursprüngliche Tradition des Kochens 

Pures Gusseisen - die ursprüngliche Tradition des Kochens mit Gusseisenpfannen und -brätern von Skeppshult

Pures Gusseisen - die ursprüngliche Tradition des Kochens

Gusseisenpfannen, -bräter und -töpfe gibt es schon seit uralten Zeiten. Deshalb wurde im Laufe der Jahrhunderte auch eine Wahrheit nach der anderen über die Pflege von Gusseisen „erfunden“. Viele Wahrheiten haben mehr mit Mythen und Aberglauben zu tun, als dass sie der Wahrheit entsprechen. Wie bei so vielen Dingen, die uns besonders am Herzen liegen. Die alte Tradition und der Gedanke an den Gusseisentopf oder die Gusseisenpfanne der Großmutter oder Mutter lassen viele Herzen höher schlagen.

Besonders faszinierend an Gusseisentöpfen ist, dass sie bei jeder Wärmequelle zum Einsatz kommen können. Gusseisentöpfe wurden ohne größere Veränderungen über die Jahre hinweg verwendet, angefangen in der Zeit, als noch über dem offenen Feuer gekocht wurde, über die Ära der Kohle- und Holzöfen, dann zur Zeit der Gas-, Strom- oder Keramikherde und heute zur Zeit der hochmodernen Induktionsherde. Tatsächlich ist ein Gusseisentopf auch bei einem Induktionsherd das ideale Kochgeschirr!
Gusseisenprodukte von Skeppshult sind nicht nur unvergleichlich beständig und haltbar, sondern die Speisen, die in ihnen zubereitet werden, versorgen uns auch mit einer sehr gesunden Zufuhr von Eisen, vor allem, wenn saure Zutaten wie Essig, Wein oder Zitrone bei der Zubereitung verwendet werden. Skeppshult Gusseisengeschirr enthält keinerlei Chemikalien oder Beschichtungen, in denen oft giftige Flammschutzmittel enthalten sind.

Pures Gusseisen - die ursprüngliche Tradition des Kochens

Die Vorzüge der Gusseisengeräte von Skeppshult

Beim Kochen ist eine gleichmäßige Wärmeverteilung ideal. Schon aus Sicherheitsgründen sollte ein Topf oder eine Pfanne bei allen Herdtypen ruhig auf der Platte stehen. Darum muss der Topf- bzw. Pfannenboden dick genug sein und eine konkave Wölbung haben. Das ist heute besonders wichtig, da die meisten Herde so genannte Keramikplatten (Glasplatten) haben. Wenn sie im Kaltzustand nicht konkav sind, wölben sie sich bei Erwärmung und verlieren ihre Bodenhaftung auf der Platte. Die Folge: eine schlechte Wärmeverteilung und eine erhöhte Unfall- und Verletzungsgefahr. Der Boden sollte so geformt sein, dass kleinere Partikel in der Bodenstruktur ”verschwinden”, größere Partikel wie Salzkörner aber nicht an ihm haften bleiben. Ein Salzkorn, das über eine Herdplatte gezogen wird, kann Schäden verursachen.

Der Boden sollte ca. 6 mm dick sein. Er sollte eine konkave Wölbung haben. Kleinere Partikel sollten absorbiert werden können – Größere Partikel sollten nicht festkleben. Diese Eigenschaften zeichnen die Gusseisenpfannen, -bräter und -töpfe von Skeppshult aus.

Pures Gusseisen - die ursprüngliche Tradition des Kochens

Maßnahmen für eine lebenslange Freundschaft

Die Gusseisenprodukte von Skeppshult werden nur mit dem besten Finish und der höchsten Qualität hergestellt. Skeppshult Gusseisenprodukte werden aus streng kontrollierten Rohstoffen von Hand hergestellt. Sie sind umweltfreundliche Naturprodukte, die lediglich eine einfache Pflege ohne Chemikalien (Spülmittel etc.) erfordern. Wenn Sie ein Gusseisenprodukt von Skeppshult kaufen, ist es bereits vorab mit einem pflanzlichen Öl erhitzt worden und damit gleich gebrauchsfertig. Wir empfehlen, das Produkt vor dem erstmaligen Gebrauch unter lauwarmem Wasser abzuspülen, um eventuellen Staub oder überflüssiges Pflanzenöl zu entfernen. Anschließend ist es wichtig, dass das Produkt gut trocknet. Eingeölte und nicht vollständig trockene Produkte können Flecken auf schmutzempfindlichen Flächen hinterlassen.

Die Reinigung von Skeppshult Gusseisenprodukten erfolgt nur mit warmens Wasser und einer Spülbürste. Anschließend muß das Gusseisen gründlich getrocknet werden. Gusseisen gehört grundsätzlich nicht in den Geschirrspüler und ist auch nicht zur Aufbewahrung von Speisen geeignet. Nach dem gebrauch sollten Sie Ihr Gusseisengeschirr mit ein wenig Öl einreiben. Das schützt es am besten vor Luftfeuchtigkeit. Eine bewährte Methode, um die Pflege noch einfacher zu machen, besteht darin, gelegentlich Cocktailwürstchen in den Gusseisenpfannen zu braten. Das können Sie auch mit Töpfen machen. Braten Sie die Cocktailwürstchen auf einer etwas niedrigeren Temperatur als gewöhnlich, um die Bratzeit zu verlängern. Diese Kombination aus Braten und Einfetten reicht in der Regel aus, um das Kochgeschirr angemessen zu pflegen.

Was ist zu tun, wenn folgende Probleme mit Ihrer Gusseisenpfanne, Ihrem Gusseisentopf oder Gusseisenbräter auftreten?

Das Gefäß ist grau geworden
Ursache: Die ursprüngliche Fettschicht ist abgewaschen worden.
Maßnahme: Schmieren Sie das Gefäß (reichlich) mit Speiseöl ein. Stellen Sie das Gefäß bei 175 bis 200 Grad in den Ofen für 15 bis 30 Minuten oder bis das Öl getrocknet ist. Wenn das Gefäß abgekühlt ist, entfernen Sie das überschüssige Öl mit Haushaltspapier.
ACHTUNG! Bei Produkten mit Holzgriff das Gefäß nur auf der Herdplatte erhitzen. Die Platte auf mittlere Hitze einstellen und das Gefäß 10 bis 15 Minuten darauf stehen lassen. Dann den Herd ausstellen und das Gefäß
auf der Platte stehen lassen, bis es vollständig abgekühlt ist. Das Gefäß niemals überheizen! Achten Sie auf gute Entlüftung – diese Prozedur kann geruchsintensiv sein. Falls Sie die Außenseite schmieren, stellen Sie das Gefäß z.B. auf ein Blech, damit das Öl nicht auf die Herdplatte oder in
den Ofen läuft..

Das Gefäß ist rostig geworden
Ursache: Die ursprüngliche Fettschicht ist abgewaschen worden und/oder Speisen wurden über längere Zeit im Gefäß aufbewahrt. Häufig wird Rostbildung auch dadurch erzeugt, dass das Gefäß nach der Reinigung ohne gründliches Abtrocknen mit geschlossenem Deckel weggestellt wird.
Maßnahme: Eventuelle Roststellen mit Stahlwolle (bei schwerem Rostbefall mit Stahlbürste) entfernen. Danach wie oben verfahren.

Die folgende Methode wird vor allem von Kochprofis angewendet: Die Pfanne ist zu trocken und die Speisen kleben fest.
Maßnahme: Reichlich Salz auf die Pfanne geben und die Pfanne auf eine warme Platte stellen. Die Pfanne mit Salz ausbrennen. Abkühlen lassen und das Salz wegschütten.
Und zum Schluss die beste Methode von allen – im Unterschied zu anderen Gefäßen wird ein Gusseisengefäß immer besser und besser, je öfter man es verwendet!

Pures Gusseisen - die ursprüngliche Tradition des Kochens

FAQ´s - die häufigsten Fragen unserer Kunden zu den Gusseisenprodukten von Skeppshult

Kann man die Produkte von Skeppshult auf einem Induktionsherd benutzen?
JA! Die Gusseisenprodukte von Skeppshult sind für den Induktionsherd bestens geeignet.

Warum emailliert Skeppshult die Produkte nicht Produkte?
Skeppshult hat sich zum Ziel gesetzt, die Produkte so natürlich wie möglich anzubieten! D.h. es werden keine chemischen Beschichten oder Oberflächenversiegelungen eingesetzt.

Kann man die Produkte von Skeppshult auf allen Herdtypen benutzen?
JA! Die Produkte von Skeppshult können auf allen Herdtypen benutzt werden, einschließlich über offenem Feuer.

Verursachen Gusseisenprodukte von Skeppshult Kratzer auf Ceran- oder Glaskochfeldern?
Die Produkte von Skeppshult sind unter anderem in den Labors der Hersteller von Küchenherden Bosch und Siemens getestet worden. – Das Ergebnis: Die Produkte von Skeppshult verursachen keine Kratzer auf Ceran- oder Glaskochfeldern. Das liegt unter anderem daran, dass Gusseisen ein weicheres Material als Glas oder Ceran ist. Wichtig ist aber vor allem die konkave Bodenwölbung und Bodenstruktur, in der kleine Partikel verschwinden.

Warum sind die Gusseisenprodukte von Skeppshult so gut im Gebrauch?
Die Gusseisenprodukte von Skeppshult leiten und bewahren die Hitze gleichmäßig und gut. Das verleiht den zubereiteten Speisen eine schöne Oberfläche. Außerdem führt die gute Eigenschaft, die Hitze zu bewahren, dazu, dass die Gefäße von Skeppshult perfekt für das Servieren von Speisen auf dem Tisch geeignet sind. Dass die Produkte außerdem ein ansprechendes Design haben, macht das Decken mit ihnen nur noch schöner.

Sind die Produkte von Skeppshult gut für die Gesundheit?
Die Gusseisenprodukte der Gießerei Skeppshult werden ohne Zusätze von Chemikalien oder anderen Giftstoffen hergestellt. Das Gusseisen bildet zusammen mit normalem Bratfett eine sogenannte „natürliches Anti-Haft Verhalten” (Natural non-stick).

Warum sind die Gusseisenprodukte von Skeppshult besser als beispielsweise Produkte, die mit einer so genannten Antihaft-Beschichtung überzogen sind?
Die Gusseisenprodukte von Skeppshult enthalten keine Chemikalien, die sich durch Kratzen lösen können, wenn Sie Speisen zubereiten. Entscheidend sind aber ie Vorzüge, die das Material Gusseisen zu bieten hat: Seine herausragende Eigenschaft besitzt Gusseisen in der Wärmespeicherung. Einmal hoch erhitzt, was etwas länger dauern kann, speichert Gusseisen die Wärme lange im Boden und gibt sie gleichmäßig an das Bratgut weiter. Dadurch ist Gusseisen ideal zum Anbraten und anschließendem Schmoren von Fleisch (z.B. Gulasch). Kurzgebratenes erhält außen die richtige Bräune und bleibt innen saftig.

Müssen Gusseisenprodukte so schwer sein?
Es gibt mehrere gute Gründe dafür, dass die Gusseisenprodukte von Skeppshult ein bisschen mehr wiegen als billige Produkte aus Leichtmetall oder Blech. Gute Qualität hat ihr Gewicht!

Mein Gusseisenprodukt rostet. Was soll ich tun?
Siehe Pflegetipps und Maßnahmen bei falscher Handhabung – Dort finden Sie Tipps und Information dazu, wie Sie Ihre Gusseisenprodukte sehr einfach pflegen und behandeln.

Die Speisen brennen in meinen Gefäßen an. Woran liegt das und was kann ich tun?
Alle Produkte von Skeppshult sind aus reinem Gusseisen. Alle Produkte werden vorher mit reinem Rapsöl eingebraten. Es gibt nichts in diesen Stoffen, was dazu führt, dass Speisen anbrennen oder sich festsetzen, solange die Temperatur nicht zu hoch ist oder solange man kein Fett verwendet, das nicht zum Zubereiten von Speisen geeignet ist. Bestimmte Fette und Öle sind nicht zum Zubereiten von Speisen geeignet, z.B. verschiedene Margarinesorten. Die richtige Brattemperatur (unabhängig von der Bratpfanne) liegt zwischen 180 und 200 ° C. Eine Ursache kann auch darin bestehen, dass das Gefäß/die Bratpfanne in der Spülmaschine oder mit viel Spülmittel gespült wurde. Wenn das der Fall sein sollte, kann das Speiseöl, das sich im Gusseisen befinden soll, aufgelöst und aus dem Gefäß ausgelaugt sein. Damit besteht kein Antihaft-Schutz mehr.

Haushaltspapier, die Spülbürste oder die Soße /die Speisen verfärben sich schwarz.
Sollte dies der Fall sein, kann es sein, dass sich das Speiseöl, was sich im Gusseisen befinden soll, aufgelöst hat oder aus dem Gefäß ausgelaugt wurde und deshalb keine Antihaftbeschichtung mehr vorhanden ist. Wie auch immer ist das Problem leicht zu beseitigen. Kochen Sie das Gefäß mit Wasser aus. Giessen Sie das Wasser weg und lassen Sie das Gefäß z.B. mit der Nachwärme der Herdplatte trocknen. Befolgen Sie anschließend unsere Pflegetipps und Maßnahmen bei falscher Handhabung – Dort finden Sie Tipps und Information dazu, wie Sie Ihre Gusseisenprodukte sehr einfach pflegen und behandeln.

Womit ist die Oberfläche der Haushaltsprodukte von Skeppshult beschichtet? Was ist das für eine schwarze Farbe?
Bei der Herstellung der Gusseisenprodukte von Skeppshult werden keinerlei Farben oder andere Chemikalien verwendet. Die schwarze Patina (Farbe) hängt damit zusammen, dass die Firma Skeppshult ihre Produkte immer vorab mit Carlshamns Rapsöl einbrät. Das gibt den Produkten eine schöne schwarze Farbe und führt dazu, dass die Produkte sofort benutzt werden können. Damit haben die Produkte von Anfang an einen natürlichen sog. Antihaftschutz ohne Zusätze von Chemikalien. (Vor dem Erstgebrauch bedarf es keinerlei Vorbereitungen. Es empfiehlt sich lediglich ein kurzes Ausspülen mit heißem Wasser, um eventuellen Staub zu entfernen.)

Der Boden meines Gefäßes ist konkav.
Ja, das ist eine sehr wichtige Eigenschaft Ihres Gefäßes, die Sie nur bei Gefäßen von hoher Qualität finden. Natürlich hat das GESAMTE Kochgeschirr von der Gießerei Skeppshult diese Eigenschaft.

Darf der Holzgriff mit in den Ofen?
Nein. Die Hitze trocknet das Holz aus, was dazu führt, dass sich die Farbe verändert und das Holz schrumpft. Verwenden Sie Produkte aus der Skeppshult-Serie „Soft Selection“ oder Skeppshultprodukte mit Stahlgriff, wenn Sie das Gefäß in den Ofen stellen müssen. Die Soft Selection von Skeppshult verträgt bis zu 230 ° C im Ofen.

Darf der Glasdeckel mit in den Ofen?
Unsere Glasdeckel mit Gusseisengriff vertragen Ofenhitze bis zu 230 ° C.

Kann man Speisen in Gusseisengefäßen verwahren?
Es ist nicht zu empfehlen, Speisen über längere Zeit in Gusseisengefäßen aufzubewahren. Alle Gefäße, die für die Zubereitung von Speisen hergestellt sind, sind unabhängig vom Material ungeeignet als Aufbewahrungsgefäß.