KochForm Freude am Kochen - kochen mit Freunden

Silvesterbowle 

Silvesterbowle: Früchte mit Schwips - hicks!

Silvesterbowle

Mit dem Silvesterfeuerwerk gehen auch die Korken hoch, Perlendes hat seine große Stunde. Nach der familiären Weihnacht ist jetzt Party angesagt, ausgelassen, schräg, spritzig! Gastgeberfreundlich und ideal für größere Runden gibt sich die Silvesterbowle. Fantasie ist gefragt, hochwertige Zutaten sind ein Muss. Dann lässt sich das neue Jahr auch beschwingt an.

Bowle oder Brause?

Kennen Sie noch die Bottle-Party? Ein Relikt aus den 1960ern/1970ern, besonders beliebt bei jungen Leuten, die mit Einladungen leger umgingen. Jeder Gast erschien mit einer Flasche seiner Wahl, mutig wurde alles miteinander in einer Wanne vermengt - und waghalsig getrunken. Erstaunliche Geschmackskreationen ließen sich damit erzielen, allerdings auch staunenswerte Brummschädel.

Stießen Partygäste der 1950er Jahre noch mit Waldmeisterbowle und Kalter Ente an, wurde es in den folgenden Jahrzehnten immer liköriger. Die 1960er und 1970er waren zuckersüß. Die Hausbar kam auf und mit ihr Persico, Danziger Goldwasser, Apfelkorn, Pampas und Libella, Curacao, Lufthansa Cocktail, Blonder Engel (Zitronen- oder Orangenlimo mit Eierlikör) und Jambosala, Asti Spumante, Amaretto und Laubfrosch (Curacao mit O-Saft). Ohne Pfirsich- oder Erdbeerbowle ging gar nichts. Frank Sinatra-Fans griffen zu Whisky sour, Martini Cocktail, Highball oder

Blue Blazer
6 cl Scotch mit etwas kochendem Wasser aufgießen, 1 Tl Puderzucker darin auflösen, einige Zitronenzesten hineinhängen. Uuups!

Kalte Ente
1 Zitronenspirale in einen Glaskrug hängen, kalten trockenen Wein und Sekt (1:2) aufgießen.

Kullerpfirsich
Frische mittelgroße Pfirsiche 20-30 mal mit einem spitzen Gegenstand anstechen, jeweils einen in ein bauchiges Glas legen, mit spritzigem Sekt, Asti oder Champagner aufgießen. Durch den Kohlensäureauftrieb kreist der Pfirsich um sich selbst. Zum Verzehr zerkleinern.

Silvesterbowle

1970er Jahre Erdbeerbowle
500 g Erdbeeren (aus der Dose) gemeinsam mit der Flüssigkeit in ein Gefäß geben, 6cl Cognac, Rum, Erdbeer-, Orangenlikör oder Wodka zufügen, an kühlem Ort ziehen lassen. Vor dem Servieren kalten Weißwein und nicht zu trockenen Sekt (gerne Rosé oder Rot) zufügen. Alternative: Dosenpfirsiche, weißer Sekt.

Erdbeerbowle 2012/2013
500 g frische Erdbeeren vorbereiten, vierteln, mit 1 TL Puderzucker bestäuben, 4 cl Himbeergeist darüber träufeln, ziehen lassen. Schale einer halben Bio-Zitrone zufügen, mit kaltem Wein und Sekt aufgießen.

Variation: 12-15 Holunderblütendolden, 75 ml Holunderblütensirup und 100 ml Wein (alternativ: Zitronenlimo) übergießen, 3 Stunden ziehen lassen. Blüten herausfischen, 500 g Erdbeerhälften zufügen, mit je einer Fl. Wein und Sekt (alternativ: Mineralwasser und Zitronenlimonade) auffüllen.

Pfirsichbowle
Weiße Weinbergpfirsiche haben am Jahresende natürlich keine Saison, aber auch normale Pfirsiche oder Nektarinen (aus wärmeren Regionen) machen sich gut mit rosa Pfeffer, Zitronenschale, Aprikosenlikör, Weißwein und Sekt (alkoholfrei mit Bio-Zitronenlimo und Minerale oder entalkoholisiertem Wein)

Ananasbowle
Vollreife, kleine Ananas gut vorbereiten und in Stückchen schneiden. Mit 4 cl braunem Rum, 4 cl Cointreau ansetzen, mit Weißwein und Sekt auffüllen.

Was braucht ‘s für eine zünftige Bowlen-Sause?

Neben einem bauchigen Gefäß (Bowl=Schüssel) auch ebensolche Tassen, Früchte, Gemüse oder Kräuter, Eiswürfel (für den Einsatz), Wein, Spirituosen, Champagner, Löffelchen oder Spießchen, japanische Dekorationsschirme. Vorläufer der Bowle sehen Barkenner in den mittelalterlichen Gewürzweinen, die ausgeprägte Neigung der Deutschen zur Bowle erklärt sich durch die hervorragende Tauglichkeit unserer einheimischen lebhaften Mosel- und milden Rheinweine. Es müssen keine Spitzenjahrgänge sein, aber es lohnt sich, ein paar Cent mehr anzulegen: Naturreine Bowlenweine aus der Mittelklasse sorgen nicht nur für Geschmack und Rasse, sondern auch für die Beschwerdefreiheit am nächsten Morgen.

Silvesterbowle

Bowlen sind in. Was ist drin?

  1. Fond (Früchte) in Wein ansetzen, wer es stärker mag, gönnt sich eine hochwertige Spirituose.
  2. Mit Zucker geizen! (Wir sind schließlich nicht mehr in den 1970ern)
  3. Eis hat in der Bowle nix zu suchen, nur im Bowleneinsatz, der das leckere Nass kühl hält.7
  4. Den Bowlenansatz zugedeckt im Kühlschrank ziehen lassen (bei Minustemperaturen auf dem Balkon) - Fremdgerüche abwehren.
  5. Wein und Sekt erst kurz vor dem Servieren eiskalt angießen.
  6. Je nach Obstsorte den Alkohol achtsam dosieren, vorrangig ist das Fruchtaroma.
  7. Bowle nie verlängern, sondern neu ansetzen.
  8. Vorbereitung: Jedes aromatische Obst eignet sich, robustere Sorten wie Aprikosen, Pflaumen, Kirschen werden gewaschen, empfindliche Beeren nicht. Kräuter nur abstauben. Je kleiner die Früchte, desto aromatischer (Walderdbeeren, Babyananas, Mini-Orangen). Exoten sind prima. Leicht enthäuten lassen sich Früchte, wenn man sie kurz aufkochen lässt, mit dem Schaumlöffel heraushebt und unter eiskaltem Wasser abschreckt.
  9. Früchte, die schnell bräunlich anlaufen, mit Zitronensaft beträufeln.
  10. Stark wasserhaltige Früchte wie Melonen, Gurke oder Kiwi nicht zu lange ansetzen, damit sie nicht vor der Zeit aufweichen.
  11. Rieslinge von Mosel, Rhein, Nahe, Saar stellen sich gerne für die Bowle zur Verfügung, Kongenial ist ein zart perlender Winzersekt aus derselben Region. Auch Crémant, Cava, Champagner oder Rosé/Blanc de Noir empfehlen sich als Bowlenflüsterer. Nicht ohne Reize: ein feiner Erdbeersekt oder Frizzantino rosato.
  12. Wenn Zitronen- oder Orangenschalen (etwa bei der Sangria), dann Bio.
Silvesterbowle

Silvesterbräuche gegen boshafte Geister

Bleigießen wird wohl nie aus der Mode kommen, Knallfrösche und Knallbonbons, Böllerschießen und Konfetti gehören zur Gaudi, die Atmosphäre bevölkernde böse Geister werden mit lautem Knall, Schellen und Peitschen in die Flucht geschlagen. Der "gute Rutsch“, den wir uns gegenseitig wünschen, hat nichts mit dem Glatteis zu tun, das unsere Straßen an Silvester gerne blitzartig überfällt, sondern leitet sich aus dem Jiddischen ab: Rosch bedeutet so viel wie Neuanfang! Silvester ist der Gedenktag des gleichnamigen Papstes, der am 31.12.335 starb und von dem es heißt, dass in seiner Gegenwart die Gefahr, sich an einer Fischgräte zu verschlucken, enorm groß war. Dass wir dennoch an Silvester Fisch bevorzugen, zeugt vom Überlebenswillen der Menschheit.

In Italien bringt es Glück, in der Silvesternacht zu roter Unterwäsche zu greifen (gilt nur für signore und signorine) und in Schottland gehen junge berockte Männer von Haus zu Haus und führen Whisky (was sonst), Rosinenbrot und ein Stück Kohle mit sich. Sie nicht hineinzubitten, würde das Unglück geradezu ins Haus zwingen. In der Alpenrepublik Österreich folgen Neujahrssänger einer alten Tradition, und Wien beginnt das neue Jahr im Dreivierteltakt. In die berühmte Münze, die in den Silvester-Brotteig hineingebacken wird, beißen unter anderen auch die Griechen und Chinesen, Koreaner und Vietnamesen, die Neujahr am ersten Vollmond nach dem 21. Januar ausgelassen feiern, öffnen zu Mitternacht alle Fenster des prächtig geschmückten Hauses, um das neue Jahr hereinzulassen. Partnersuchende Singles werfen Mandarinen ins Meer, um einen Ehepartner anzulocken (könnte sich in den meisten Fällen dann wohl um Neptun handeln).

Silvesterbowle

Die Fiesta erprobten Spanier versammeln sich auf dem Markt- oder Rathausplatz, überall dort, wo eine große Turmuhr das neue Jahr anzeigt und beobachten gespannt, wie die Zeiger gegen Mitternacht vorrücken. Bei jedem der 12 Schläge muss eine frische Weintraube verzehrt werden - tut man ‘s nicht, muss man sich im neuen Jahr nicht wundern, wenn ... Später schmeckt eine saftige Sangria mit Zitrusfrüchten oder Trauben.

Trauben-Bowle
600 entkernte grüne Weintrauben mit Zitronenschale, 2 EL Zucker, 5 cl mildem Grappa, Zitronensaft in einem Gefäß 2 Stunden kühl stellen. Vor dem Genuss mit kühlem Weißwein ablöschen.

Sangria klassisch
Längliche Pfirsichspalten, den Saft von 2 Orangen und einer Zitrone, 1 Limettenspirale, 1 Zimtstange, gewürfeltes Orangenfruchtfleisch und 8 cl Curacao-Triple Sec Sirup ansetzen, mit 3 Flaschen nicht zu trockenem Rotwein aufgießen.

Weiße Sangria
Entkernte helle Trauben mit Melonenkugeln und Limettenspalten in einem Gefäß mit je 1 Flasche Wein und Sekt (alternativ: weißem Traubensaft und Mineralwasser) aufgießen.

Saft-Sangria
2 Bio-Orangen und 1 Bio-Zitrone vorbereiten, Zesten abschälen, Früchte in Scheiben teilen. In einem Bowlengefäß mit 40 ml Granatapfelsirup übergießen, kühl ziehen lassen. Mit Trauben- und Apfelsaft auffüllen, Eiswürfel und Minzblätter zufügen. Alternative: Cidre, Weißwein.

In der Karibik oder Südsee sind keine besonderen Silvesterbräuche nötig, Landschaft, Meer, Himmel und ein blendender Strand stellen schon für sich eine Traumkulisse für Neuanfänge. Bei Tagestemperaturen um 28 Grad (Nachts: 22) in der Domenikanischen Republik kommt an Silvester kein Frösteln auf und wenn doch - ab ins Meer (27 Grad) oder an die Strandbar.

Karibische Bowle
Mango, Ananas, Papaya stückeln, Maracujasirup und weißem Rum (1:1) ziehen lassen, mit Mangosaft, Wein und Sekt (1:1:2) übergießen. Etwas für ‘s Auge: kleine Deko-Fische oder Muscheln darin schwimmen lassen.

Silvesterbowle

Haiti Punch
1 Zimtstange, Zitronen-, Orangen und Ananasscheiben mit je 20 cl Grand Marnier und Cognac im Bowlengefäß ziehen lassen. Mit 2 Flaschen trockenem Weißwein aufgießen.

Caipirinha-Bowle
8 gestückelte Limetten, 10 Minzzweige in einem Gefäß mit einem Holzlöffel ausdrücken. 4 EL Rohrohrzucker darüber streuen, 8 cl Lime Juice, 1 Flasche Cachaca (Zuckerrohrschnaps), 3 Flaschen kaltes Ginger Ale. Zissch!

Coconut Dream
Frische Pfirsichstücke in 1 Fl. Pfirsichnektar, 1 Fl. Maracujasaft, 0,5 l Kokosmilch, 0,25 l klaren Pfirsichlikör ziehen lassen. Mit 3 Fl eiskaltem Sekt aufgießen. Mit Kokosspalten dekorieren.

Der Griff ins Beet - Bowlen mit Kräutern, Gemüsen & Tee

Erfrischende Bowlen, die sich aus der reichen Fülle des Gartens bedienen, sind naturgemäß mehr auf den Sommer bezogen. Ganz simpel ist diese Kräuter-Bowle, die den Geist leicht und rege macht und dem Magen guttut.

Melissen-Bowle
2 große Bund Zitronenmelisse waschen, trocken schütteln, grob zerkleinert in einer hohen Kanne mit 1 l kochendem Wasser übergießen. Zugedeckt 20 Minuten ziehen lassen. Durch ein Sieb abgießen, Sud auffangen, süßen, kalt stellen. Mit Zitronenspalten in ein Bowlengefäß geben, mit kaltem Mineralwasser auffüllen, Eiswürfel zufügen, mit Melisseblättern dekorieren. Alternative: Prosecco und eine Handvoll leicht angefrorener Beeren. Variation: Minze und weiße Johannisbeeren.

Gurkenbowle
1 gr. Salatgurke, schälen, entkernen, fein stückeln, in einem hohen Gefäß mit 12 cl Cointreau, 12 cl roten Portwein, 1 Fl. Weißwein und 2 Flaschen trockenem Sekt auffüllen.

Silvesterbowle

Kirsch-Tee-Bowle
mit dunkelroten Kirschen, Malventee, Mandeln, weißem Kandis und Eiswürfeln. Variation: Kirschen (halbiert und entkernt) in Kirschlikör und Amaretto ziehen lassen. Mit Rosé-Sekt und Minerale 1:1 auffüllen.

Am Silvesterabend dürfen auch die Kleineren länger aufbleiben. Für sie mixen wir eine Sauerkirsch-Limonade, von der auch die Großen gerne naschen.

Kirsch-Limo
Frische (oder TK) Sauerkirschen mit 100g Zucker, 1/4 l Wasser, Zitronensaft, Gewürznelken und Piment aufkochen, 10 Minuten köcheln. Abgießen, Saft auffangen, Früchte gut ausdrücken. (Falls Konserven-Kirschen verwendet werden, kommen sie ohne Kerne in den Entsafter. Mit Mineralwasser aufgießen (alternativ: mit Kirschlikör und Limonade). Funktioniert auch prima mit Holunderbeeren oder -sirup.

Britische Ingwer-Limonade
125 g frische geschälte Ingwerwurzel fein schneiden. Zusammen mit Zitronensaft, Gewürznelken, 75 g Rohrzucker und 1/8 Wasser in einem Topf 2-3 Minuten sprudelnd kochen. Ziehen & abkühlen lassen, abgießen. Ingweransatz mit Mineralwasser auffüllen. (Mit Campari, Gin oder Whisky wird die Limo zum Cocktail)

Edle Rosen-Bowle: Geschmack und Duft-Sensation
200 g Himbeeren im TK anfrieren. 1 L „Kräutertee mit Rosenblättern“ aufkochen, abgießen, abkühlen lassen. Ungespritzte Duftrosenblätter mit 5 EL Rosenwasser (Apotheke) beträufeln, Schale einer Bio-Zitrone dazugeben, durchziehen lassen. Kurz vor dem Servieren die angefrorenen Himbeeren zu den Rosen geben, mit dem kalten Teesud und 1 Flasche eiskaltem Mineralwasser (alternativ: 2 Fl. Rosé-Crémant oder -Champagner) auffüllen.

Prosit - Sie möge gelingen, die (Silvester)-Bowle

Bowlen sind einfach genial und erlauben fast jede Spielart. Originalität erlangen sie mit der richtigen Dekoration, mit Lebensmittelfarben oder bunten Saft-Eiswürfeln. Auch Kräuterstängel, Blütenblätter oder Zitrusschalen peppen die Performance auf. Sie lassen sich hochprozentig oder alkoholfrei, aus Säften oder kombiniert mit Kräuter- oder Früchtetee zubereiten und sind vor allem immer eines: Köstlich. Das Auge trinkt mit und der Spieltrieb wird befriedigt, wenn man sich die fruchtigen Einlagen aus der süffigen Aufguss angelt. Verwendet man alkoholfreie Weine und Sekte, sind Bowlen die leichtfüßigsten Verführer, seit es Früchte gibt.

Silvesterbowle

Übrigens handelt es sich bei letzteren um fertig gegorene Weine mit normalem Alkoholgehalt, der ihnen durch innovative Kellertechnik (mittels Vakuum-Erwärmung) nachträglich abhanden kommt und sich bei 0,3 %Vol. einpendelt. Ihr Kaloriengehalt ist mit 26 Kcal/100 ml Wein erfreulich gering, und da diese Weine unter das Lebensmittelgesetz fallen, müssen alle Inhaltsstoffe penibel deklariert werden.

Na dann Prost!

Kommen Sie gut ins neue Jahr und freuen Sie sich auf all die umwerfenden Sommerbowlen, die Sie bald wieder genießen können.

Buchtipps:
Regine Stroner: Fruchtige Drinks. Kosmos
Bowlen, Shakes und Cocktails. Bassermann Verlag

Text: Sigrid Jo Gruner/MissWord!/ KochForm