KochForm Freude am Kochen - kochen mit Freunden

Windmühlenmesser Menü- & Steakgabel in POM schwarz

 
 
 

Windmühlenmesser Menü- & Steakgabel in POM schwarz

Artikelnummer: 240300065

Wenn Sie diesen Artikel jetzt bestellen, werden wir ihn heute versenden und er wird voraussichtlich am Montag bei Ihnen eintreffen.25,50 EUR(inkl. 19% MwSt., inkl. Versandkosten für Deutschland)
Am Lager: sofort versandfertig Am Lager: sofort versandfertig
Menge:   

Windmühlenmesser Menü- & Steakgabel Buckels-Besteck in POM schwarz.

Auch heute setzt man bei Windmühlenmesser die Handwerkstradition des Solinger Dünnschliffes fort, die dort seit 1872 praktiziert wird. Besonders bei professionellen Kochmessern sind heute die Klingen in aller Regel auf Stabilität geschliffen. Das erlaubt zwar einen relativ sorglosen Umgang in puncto Knochenberührung mit der Schneide sowie gelegentliches Hacken und Hebeln, ist jedoch nachteilig für Schärfe und Schnitthaltigkeit. Auch das Nachschärfen mit Hilfe eines Wetzstahls ist dadurch etwas aufwändiger.

Die Profimesser in POM schwarz wurden von Windmühlenmesser speziell für die professionelle Küche aufgelegt. Hier wurden die Vorteile von hoher Schärfe, Schnitthaltigkeit und leichter Handhabung beim Schärfen in einem Messer zusammengefaßt. Langanhaltend hohe Schärfe und lange Schnitthaltigkeit sind ein großer Vorteil, wenn viel und lange geschnitten wird. Keinesfalls benötigen diese Klingen dauerndes, zeitraubendes Nachschärfen vor jedem Schnitt, was heute bei den stabilen Schliffen üblich ist. Die Messer haben sehr scharfe Klingen mit guter Balance, die ein weitgehend ermüdungsfreies Schneiden auf dem Brett oder in der Hand ermöglichen. Sie sind aus rostfreiem Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl gefertigt, sorgfältig dünn geschliffen und von Hand gepließtet. Die Griffe sind etwas länger als sonst üblich bei Profimessern und liegen dadurch sehr gut in der Hand, auch bei größeren Händen. Sie bestehen aus schwarzen POM-Kunststoff mit leicht abgerundeten Kanten zur besseren Ergonomie. Die Griffe werden von Hand ausgearbeitet und sorgfältig poliert und mattiert.

Ein dünngeschliffenes Messer wird erst dann geschärft, wenn es erste Zeichen des Stumpfwerdens zeigt. Und selbst dann genügen schon wenige leichte Striche über einen geeigneten Wetzstahl oder Keramik-Wetzstab (max. 2 bis 3 Mal auf jeder Seite), um es wieder voll einsatzbereit zu machen. Zu häufiges Nachschärfen würde es hingegen vorzeitig abstumpfen lassen.

Beim Solinger Dünnschliff wird der Schliffwinkel anders als heute üblich weiter oben angesetzt. Die Klinge wird dünn geschliffen und läuft schlank und sehr spitz auf die Schneide zu. Das Ergebnis zeigt sich in der besonderen Schärfe und Schnitthaltigkeit. Diese traditionelle Schliffart, an der bei Windmühlenmesser heute noch festgehalten wird, ist selbst in Solingen kaum noch verbreitet. Jedoch begründete sie einst die hohe Wertschätzung der Solinger Messer in aller Welt.

Eigenschaften des Windmühlenmesser Menü- & Steakgabel Buckels-Besteck in POM schwarz:

  • Klingenmaterial: Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl (rostfrei)
  • Klingenlänge: 200 mm, poliert
  • von Hand gepließt
  • Material Griffe: schwarzer POM-Kunststoff (Polyoxymethylen), resistent bis -40 und +220 Grad Celcius
  • längere Griffe, die auch bei größeren Händen gut in der Hand liegen
  • abgerundete Kanten zur besseren Ergonomie
  • Klingen und Griffe sind mit Messing-Nieten verbunden
  • Pflegehinweise: Wir empfehlen die Reinigung unter fließend Wasser und raten von einer Reinigung in der Spülmaschine ab
  • Original aus Solingen
Vom Ur-Ochsen zum Kobe-Steak

Vom Ur-Ochsen zum Kobe-Steak

Es muss ja nicht gleich die berühmte Kobe-Tiermastmethode sein, bei der die Rindviecher mit Naturkraftfutter, einer täglichen Bierration und Massage verwöhnt werden, doch die Haltung macht den Unterschied...

Kundenbewertungen für Windmühlenmesser Menü- & Steakgabel in POM schwarz:

Keine Bewertung vorhanden für Windmühlenmesser Menü- & Steakgabel in POM schwarz!