KochForm Freude am Kochen - kochen mit Freunden

zurück zum Artikel

Kundenbewertungen für Zassenhaus Käseschneider aus Gummibaum:

von: eKomi am: 29.10.2013
Weiche bis feste Käsesorten (Old Amsterdamer) können problemlos und in jeder Dicke gleichmäßig und gerade geschnitten werden. Einfache Handhabung.
 
von: bea am: 19.08.2012
bin sehr zufrieden, Vielen Dank
 
     von: Pege am: 21.01.2012
Gutes Schreibebrett, schöne Optik !!!
 
     von: Stanischewski am: 31.05.2011
der aktuell gekaufte Käseschneider funktioniert nicht einwandfrei. Die Schneidesehne kann nicht passgenau in die dafür vorgesehene Aussparung durch gedrückt werden. Sie schlägt auf dem Holz auf. Es muss umständlich mit dem Finger nachgedrückt werden, damit die Käseschneibe vollständig durchtrennt wird. Diese Probleme hatten wir mit unserem 25 Jahre alten Zassenhaus Käseschneider nicht. Anscheinend wurden die Bretter damals besser verarbeitet
 
von: padredeus am: 25.03.2011
superschnell - werde sicherlich wieder bei Ihnen kaufen
 
     von: Michael am: 11.03.2011
Käseschneider an sich ist gut - wir hatten vorher ein ähnliches Modell, bei dem der Drahtspanner statt aus Metall einen Holzgriff hatte - war schnell kaputt (Metallschraube im Holzgriff lose.
Der neue Käseschneider hatte einen vormontierten Schneidedraht, der bei der ersten Benutzung an der Aufhängung abriss. Die beigefügten Ersatzdrähte sind allesamt etwas kürzer als der bereits aufgezogenen Draht und lassen sich somit nur mit viel Kraft montieren, indem man den kurzen Schenkel des Schneidebügels stark herunter drückt und versucht, mit der freien Hand das Spanngewinde auf die Halteschraube zu drehen...!!
 
     von: Dieter am: 10.01.2011
Das ist kein Vergleich mehr mit z.B. Kaffeemühlen von Zassenhaus von vor 40 Jahren. Das Schneidebrett ist sehr hart und eignet sich vermutlich hervorragend als robustes Brotzeitbrett, jedoch ist der Schneidedraht ist viel zu dick und die Lötpunkte sind zu schwach und der dritte Ersatzdraht ist schon im Einsatz. Es gibt keinerlei Führung des Hebelmechanismus und wenn mann den Hebel leicht verschiebt, dann drückt der Draht in das Holz!
Vielleicht sollte man damit NUR Camembert schneiden! Bei Ziegenkäse ist dieses Schneidebrett und sein Draht jedenfalls überlastet.
 
von: Friederike am: 04.01.2011
Nachdem ich mir bereits einen Käseschneider der Firma Zassenhaus bestellt hatte und er mir so gut gefallen hat, habe ich einen weiteren zu Weihnachten verschenkt und meine Mutter damit total glücklich gemacht.
Der Käseschneider sieht wirklich sehr chic aus und schneidet jede Art von Käse in perfekte Scheiben. Das einzige kleine Manko ist vielleicht, dass wenn man zu weichen Käse (wie z.B. jungen Gouda) verwendet, ziemlich viel am Drahtseil und in der Rille im Holz hängen bleibt und nicht so leicht wieder herauszubekommen ist. Aber mit einem dünnen Messer lässt sich auch dieses Problem beheben!
 
     von: Berger am: 21.11.2010
Produkt macht viel Freude,
endlich kann ich die Stärke meiner Käsescheiben selbst bestimmen.

Lieferung nach einem Irrläufer bei der *DHL*
und einem Rückruf bei Kochform schnell und freundlich behoben.
 
von: Hermann am: 11.11.2010
Empfehlenswert!!! Trotz Lieferverzögerung, sehr gute Kundenbetreuung, gerne wieder!!!
 
von: Friedhelm am: 11.11.2010
Den Käseschneider kann man nur empfehlen. Auch die Lieferung hat super gelaufen.

Alles O.K.
 
von: Sabine am: 08.10.2010
Ich habe das Käsemesser verschenkt und jemanden damit sehr glücklich gemacht.
 
von: ddahm am: 03.08.2010
Alles klasse, super schneller Versand.